Aquapol in der Schweiz

Das Unternehmen, welches die Aquapol-Mauertrockenlegung mittels gravomagnetischer Energien betreibt und auf diese Weise aufsteigende Feuchtigkeit beseitigt und somit eine Verbesserung der Mauerfeuchtesituation erzielt, arbeitet von seinem Sitz in Reichenau/ Rax in Österreich aus mit vielen Franchisepartnern in anderen europäischen Ländern zusammen. So auch mit der Schweiz. Von Rothenburg aus werden die Aquapol-Anlagen in der ganzen Schweiz verkauft, installiert und überprüft.
Als kleine Referenzen sollen folgende Gebäude und Institutionen genannt werden: die Alpstein Gesellschaft in St. Gallen, das Kurhotel Rothenbrunnen in dem namensgebenden Ort Rothenbrunnen und das Weil Haus in Gunten, ebenso ein Einfamilienhaus in Adliswil.

Die Aquapol-Franchisefirma in der Schweiz zählt mit zu den jüngeren Niederlassungen, wurde sie doch erst im Jubiläumsjahr des Unternehmens 2005 gegründet, zeigte jedoch von Anfang an kontinuierliche und erfreuliche Expanison, was auf den großen Bedarf an ökologisch unbedenkliche Mauerentfeuchtungs-Anlagen in der Schweiz hinweist. Diese neuen Aquapol-Franchisen werden aber mit Sicherheit nicht die letzten sein, erfreuen sich die Aquapol-Geräte doch großer Beliebtheit und zu den bereits mehr als 44.000 europaweit bisher eingesetzten Geräten kommen immer wieder neue hinzu.

Weblink: aquapol.ch